Nächste Niederlage für den ATSE

Der ATSE Graz muss weiterhin auf den ersten Sieg in der Vorbereitung warten. Gegen Bozen verlor man mit 1:5. Den einzigen Treffer erzielte Martin Pewal.

Zum Auftakt des "Weihenstephan Cups" traf der ATSE auf die Bolzano Foxes, die mit sechs italienischen Teamspielern und fünf Ausländern in die Partie gingen.

Beim ATSE feierte Gerd Gruber ein Comeback, Michael Mana fehlte weiter. Bozen hatte von Beginn an mehr Glück und verwertete seine Chancen eiskalt.

Bei den Grazern machte sich Ladehemmung breit, der einzige Treffer gelang Martin Pewal in der 51. Minute. Damit bleibt dem steirischen Nationalligisten nur das Spiel um Platz drei.