Feldkirch verteidigt Platz drei

FBI VEU Feldkirch gewinnt im Nachtragsspiel der 21. Runde beim Farmteam von Red Bull Salzburg mit 6:5 nach Verlängerung und bleibt damit auf dem dritten Rang.

Feldkirch feiert am Dreikönigstag im Nachtragsspiel der 21. Runde der Nationalliga einen 6:5-Erfolg (2:3,2:2,1:0,1:0) nach Verlängerung beim Farmteam von Red Bull Salzburg.

In einem offenen Schlagabtausch erzielt Marc Colleoni nach 26 Sekunden in der ersten Minute der Overtime das entscheidende Tor. Zuvor gelingt Bernd Schmidle (52.) der Ausgleich zum 5:5 bei doppelter Überzahl, nachdem Salzburg nach zwei Dritteln 5:4 in Front liegt.

Insgesamt erhalten vier Spieler in dieser Partie eine Spieldauerdisziplinarstrafe: Bei Salzburg ist dies Jakub Kadlec, bei den Feldkirchern sind dies Marco Ferrari, Rodi Wade Short und Daniel Gauthier.

In der Tabelle verteidigen die Vorarlberger damit ihren dritten Platz vor den Salzburgern.