Dornbirn übernimmt die Führung

Dornbirn gewinnt in der Zwischenrunde der Nationalliga mit 2:0 bei Red Bull Salzburg und übernimmt damit wieder die Tabellenführung. Der EHC Bregenzerwald kann seine Playoff-Hoffnungen begraben.

EC hagn_leone Dornbirn gewinnt am 5. Spieltag der Zwischenrunde der Nationalliga 2:0 (0:0,2:0,0:0) bei Red Bull Salzburg und übernimmt mit vier Siegen aus fünf Spielen die Führung in der Gruppe A.

Der bisherige Leader Feldkirch spielt erst am Sonntag in Innsbruck, da die eigentlich für Samstag angesetzte Partie wegen Problemen mit dem Eis verschoben werden musste.

Der EHC Infrafit Lustenau siegt bei Bregenzerwald 3:1 (1:1,1:0,1:0) und führt weiter die Gruppe B an. Zwei Punkte dahinter lauert der ATSE Graz, der beim Trainerdebüt von Martin Hohenberger 3:1 (2:0,0:1,1:0) gegen Zell am See gewinnt.

Eine Runde vor Schluss sind damit alle Playoff-Positionen vergeben. Bregenzerwald hat keine Chance mehr, Zell am See einzuholen und wird nach der Partie am Dienstag die Saison beenden.