Lustenau dreht das Vorarlberg-Derby

Lustenau gewinnt in der 12. Runde der Nationalliga überraschend in Dornbirn, Bregenzerwald unterliegt der VEU Feldkirch.

Der HC TWK Innsbruck ist der Gewinner der 12. Runde in der Nationalliga.

EC hagn_leone Dornbirn verliert überraschend das Nachbarschaftsduell gegen Nachzügler EHC Infrafit Lustenau, obwohl die Hausherren bereits 3:1 voran liegen.

Doch die Gäste drehen die Partie und siegen am Ende klar mit 6:3 (1:2,2:1,3:0). Dornbirn, das auswärts noch keine einzige Niederlage erlitten hat, kassiert seine dritte Heimniederlage und hat jetzt fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Innsbruck.

Red Bull Salzburg feiert gegen ATSE Graz in der Verlängerung einen knappen 4:3-(0:1,0:0,3:2,1:0)-Heimerfolg und bleibt in der Tabelle auf dem dritten Rang, jetzt nur noch zwei Zähler hinter Dornbirn.

Der EHC Bregenzerwald muss sich FBI VEU Feldkirch mit 1:3 (0:0,1:3,0:0) geschlagen geben und bleibt das Schlusslicht der Liga.