ÖEHV-Team testet gegen Russland

Das gesamte Vorbereitungsprogramm auf die A-WM steht fest.

Die restlichen neun Spiele des ÖEHV-Nationalteams auf dem Weg zur A-Weltmeisterschaft in Dänemark (ab 5. Mai) sind fixiert. Am 4. und 5. April steht ein Doppel gegen Ungarn, zuerst in Budapest und dann in Wien, an. Am 11. und 12. April folgt ein solches gegen Italien, zuerst in Neumarkt, tags darauf in Innsbruck. Am 18. und 19. April wird in Wien gegen Kasachstan und Slowenien getestet. Diese Testspiele kollidieren mit der EBEL-Finalserie, die gemäß der aktuellen Planung am 8. April beginnt, ein notwendiges Spiel 7 würde am 22. April stattfinden. Sollten Viertel- und/oder Halbfinale aber schneller entschieden sein, könnte sich das nach vorne verschieben. Das Highlight der Vorbereitung steht von 26. bis 28. April an: Der Alrosa Cup in St. Petersburg. Neben Gastgeber Russland werden auch Norwegen und Weißrussland die Gegner sein. Zu diesem Turnier wird der komplette Kader reisen. Insgesamt warten auf die ÖEHV-Teamspieler sechs je fünftägige Camps, das erste beginnt am 18. März mit den bereits ausgeschiedenen EBEL-Spielern.