ÖEHV-Damen unterliegen Frankreich knapp

Gegen Frankreich schnuppert man nach Frühstart an Punkten.

Österreichs Eishockey-Damen verpassen bei der WM Division 1A gegen Frankreich einen wichtigen Punktgewinn. Die Gastgeberinnen setzen sich 3:2 (1:2,1:0,1:0) durch. Österreich ist nach ein Doppelschlag durch Grascher und Schafzahl innerhalb von nur 48 Sekunden in der 3. Minute mit 2:0 in Führung, lässt sich das Spiel aber noch aus der Hand nehmen. Nach dem 6:4-Sieg über Ungarn und dem 2:3 gegen die Slowakei geht es im vierten Match am Freitag (12:30 Uhr) gegen Dänemark bzw. zum Abschluss am Samstag (12:30 Uhr) gegen Norwegen. Der Gewinner der Sechser-Gruppe steigt in die A-WM auf. Ungarn, Dänemark und Frankreich liegen nach drei Spielen mit je sechs Punkten voran, dahinter liegen Österreich, Norwegen und die Slowakei mit jeweils drei Zählern ebenfalls gleichauf.