VSV punktet bei Peintner-Debüt

Letztlich bleibt aber Bozen siegreich. Linz kommt dem KAC näher.

Auch unter Markus Peintner kann der VSV (noch) nicht gewinnen, fährt aber beim Debüt des Neo-Coaches einen Punkt ein: Beim HC Bozen gibt es in der 26. EBEL-Runde ein 1:2 nach Overtime (1:1,0:0,0:0,0:1). Matchwinner für die Foxes, die ihrerseits den ersten Erfolg unter Kai Suikkanen holen, ist DeSousa. Er erzielt nicht nur den ersten Treffer (5.), sondern in der Overtime auch den umstrittenen Gamewinner (64.), dem ein Foul vorausgegangen sein soll. Flick (12./PP) gleicht zwischenzeitlich aus.