Thomas Koch: "Wir sind eben die Herausforderer"

Kein Pausenschlendrian bei den Caps - KAC relativiert nach Spiel 1 eigene Rolle.

Von wegen eingerostet! Spiel 1 der EBEL-Finalserie wurde eine klare Angelegenheit für die Vienna Capitals. Trotz zehn Tagen ohne Ernstfall traten die Wiener beim 4:1 zum Auftakt gegen den KAC gemäß der Linie auf, die sie in der bisherigen Saison verfolgten. Spritzig, gut eingestellt, konzentriert, vom Start weg fordernd. Die bekannten Abläufe wurden nahtlos vorgetragen, während die Rotjacken über lange Phasen um einiges zurückhaltender agierten, als es von allen Seiten erwartet wurde.