Pöck erklärt neuen Trainer-Job in den USA

Damen-Trainer in den USA - der Ex-Verteidiger erklärt die neue Aufgabe:

Von den Graz99ers auf die Trainerbank der NWHL - Thomas Pöck erklärt in der "Krone", wie sein ungewöhnlicher Einstieg in die Trainerkarriere zustande kam. "Ein Freund hat mich vorgeschlagen. Ich bin echt gespannt, wie mir der Job gefällt. Ich hatte in meinen 14 Profijahren viele gute Coaches und kann sicher einiges weitergeben", so der 35-Jährige, der seine aktive Karriere nun beendet hat und künstig die Boston Prideaktuelle Vize-Champs, coachen wird. Pöcks Frau Arlene stammt aus Boston.