Penguins beenden Capitals-Serie mit Torfestival

NHL-Hit wird in der Overtime entschieden. Serie des Spitzenreiters ist beendet.

Irres Torfestival im Spitzenspiel. Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins (27-11-5) beendet mit einem 8:7-Overtime-Sieg den Erfolgslauf des NHL-Leaders Washington Capitals (29-9-6). Die Caps kassieren nach neun Siegen ihre erste Niederlage. Bei den Pens zeigen sich die Superstars Evgeni Malkin (3 Tore) und Sidney Crosby (1 Tor, 3 Assist) in Spiellaune. Nach 3:0-Führung der Gäste (22.) erzielen die Penguine binnen sieben Minuten fünf Tore. In der Verlängerung trifft Conor Sheary nach 34 Sekunden.