Lukas Haudum auf Raffls Spuren

Lukas Haudum gehört zu den Hoffnungsträgern im österreichischen Eishockey:

Auch wenn er es beim Auftakt-Sieg im Österreich-Cup gegen die Slowakei noch nicht gezeigt hat („Das war eines meiner schlechtesten Spiele in dieser Saison“), gilt er als einer der Hoffnungsträger im österreichischen Eishockey. Und das zu Recht: Lukas Haudum gelang in dieser Saison im zarten Alter von 19 Jahren der Durchbruch im schwedischen Profigeschäft. Für ihn selbst sogar etwas überraschend, wie er im Gespräch mit LAOLA1 zugibt. „Die Saison habe ich in der U20 begonnen, ohne dass ich gewusst habe, dass sie mich schon in der Allsvenskan bei unserem Kooperationsverein oder sogar in der SHL weiterbringen möchten“, zeigt er sich ob dieses Umstandes etwas verblüfft.