Kalt wird in IIHF Hall of Fame aufgenommen

Eishockey-Weltverband ehrt Österreichs Langzeit-Präsidenten mit einer besonderen Geste.

Der Eishockey-Weltverband wird Dieter Kalt sen. in die IIHF Hall of Fame aufnehmen. Der 75-Jährige, der von 1996 bis 2016 das Amt des ÖEHV-Präsidenten bekleidete, ist nach seinen Amts-Vorgängern Walter Wasservogel (Aufnahme 1997) und Hans Dobida (2007) der dritte Österreicher, dem diese Ehre in der Kategorie "Builder" zuteil wird. Als Spieler gelang dieses Kunststück nur Josef Puschnig. "Es ist die Bestätigung von der IIHF für die jahrzehntelange Tätigkeit, nicht nur von mir allein, sondern generell von unserem Verband. Österreich war in vielen Dingen ein Vorreiter. So haben wir früh mit länderübergreifenden Meisterschaften begonnen", so Kalt in einer Verbands-Aussendung.