Die Goalie-Sorgen der EBEL-Klubs

Bernd Freimüller verortet eine bestimmte Baustelle bei vielen Teams:

Bald sind zwei Monate der neuen EBEL-Saison 2017/18 ins Land gezogen - und die gröbsten Fehlschläge der Kaderplanungen werden langsam offensichtlich. Besonders auf der Torhüter-Position kämpfen gleich einige Teams mit Problemen: Seien es nun mangelnde Leistungen oder Abwanderungstendenzen. LAOLA1-Scout Bernd Freimüller wirft einen Blick auf die größten Sorgen einer Handvoll EBEL-Vereine: