Caps-Goalie jubelt über 14. Sieg in Serie

Branden Holtby jubelt über den 14. Sieg in Serie. Chicago setzt Erfolgslauf fort.

Branden Holtby ist drauf und dran, sich in die Geschichtsbücher der NHL zu spielen. Der Goalie der Washington Capitals feiert mit dem 6:4 gegen die Anaheim Ducks den 14. Sieg in Serie. Damit rangiert er nur noch hinter Rekordhalter Gilles Gilbert, der in der Saison 1975/76 (Boston Bruins) 17 Erfolge in Serie bejubeln durfte. Beim Torfestival wird der 22-jährige Zach Sanford (58.) mit seinem 1. NHL-Tor zum 5:4 zum Matchwinner. Champions Pittsburgh verliert bei Arizona Coyotes 3:4 in der Overtime.