Bittere Linz-Niederlage in verrückter Partie

Der HC Bozen wandelt dank effizientem Powerplay und großem Willen gegen Linz ein 1:4 in ein 5:4 um.

Der HC Bozen feiert in der 24. EBEL-Runde gegen Linz einen sensationellen 5:4-Comeback-Sieg. Nach der frühen Führung durch Reid (1.) sorgen Potulny (4.,12.) bzw. DaSilva (9.,22.) zunächst für klare Verhältnisse. Im Mitteldrittel dreht Bozen aber auf und gleicht durch Insam, Palmieri und Vallerand aus. In der 54. Minute besorgt Kearney im Powerplay die Entscheidung. Damit übernehmen die Vienna Capitals wieder die Tabellenführung, die den Graz 99ers mit einem 2:0 die 5. Niederlage in Folge zufügen.