Einigung für NHL-Spieler ist nahe

Weltverbandspräsident Rene Fasel hofft, dass "die Besten" bei Olympia 2022 in China dabei sein werden.

Eishockey-Weltverbandspräsident Rene Fasel ist zuversichtlich, in Kürze eine Einigung mit der National Hockey League über die Rückkehr von deren Profis zu den Olympischen Winterspielen verkünden zu können.

"Ich denke, wir werden vielleicht in der nächsten Woche eine Entscheidung haben. Wir stehen kurz vor einer Einigung", sagte Fasel am Sonntag zum Ende der IIHF Weltmeisterschaft in Riga. Das nächste Olympia-Turnier gibt es im Februar 2022 in Peking. Vor den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang hatte sich die weltbeste Liga geweigert, die Saison zu unterbrechen.

Auch angesichts der vorzeitigen Scheiterns der USA und der Halbfinalpleite Kanadas gegen Deutschland war dies in Nordamerika als Fehler angesehen worden. "Für mich sind die Olympischen Spiele ein Turnier für die Besten überhaupt. Und so muss es auch bleiben", sagte Fasel.