Hofer bleibt STEHV-Präsident

Beim ordentlichen Verbandstag des Steirischen Eishockeyverbandes wurde das Vorstandsteam rund um Präsident Dr. Philipp Hofer wiedergewählt.

Am 16. Juni fand der ordentliche Verbandstag des Steirischen Eishockeyverbandes (STEHV) statt. Nachdem Philipp Hofer 2018 Langzeitpräsident und nunmehrigen Ehrenpräsidenten Kurt Eschenberger mit diesem Amt beerbte, stand nun die Wiederwahl für weitere vier Jahre an.

Der Grazer Hofer wurde mit seinem Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt. "Der Steirische Eishockeyverband entwickelt sich bereits seit Jahren hervorragend und meistert seine Herausforderungen mit all seinen Vereinen bestens! Man merkt dass die Mitglieder eine beeindruckende Geschlossenheit auszeichnet und die Steiermark so nun mittlerweile erstmalig den Stimmenstärksten Eishockey-Landesfachverband Österreichs darstellt", so Hofer.

Der neue Vorstand des STEHV
Präsident: Dr. Philipp Hofer
1. Vizepräsident: Mag. Christian Jopp (Organisation und Förderwesen)
2. Vizepräsident: Bernhard Wonisch
Schriftführer: DI (FH) Martin Vejvar
Finanzreferent: Bernhard Wonisch
Wettspielreferent: Herbert Orthacker
Referent für das Melde-, Ordnungs- und Beglaubigungswesen: Günther Klug
Rechtsreferent: MMag. Peter Griehser
Rechnungsprüfer: Mag. Jakob Hötzl und Stefan Lind

Vizepräsident Günther Klug stand dabei freiwillig für das Amt als Vizepräsident und Wettspielreferent nicht mehr zur Verfügung, wird aber weiterhin als MOBA Referent im STEHV bleiben. Dies wurde von ihm bereits vor zwei Jahren angekündigt und Klug möchte aus Altersgründen etwas Kürzer treten.

Ein wichtiger Diskussionspunkt war auch die Generalversammlung des ÖEHV am 27. Juni in Villach, wo es ja zu einer Abstimmung zwischen zwei Listen um das zukünftige Präsidium gehen wird. Hofer wird in seiner Funktion als Vizepräsident des ÖEHV mit dem amtierenden Präsidenten Mag. Gernot Mittendorfer zur Wiederwahl zur Verfügung stehen.

Hofer: "Es freut mich besonders, dass die steirischen Vereine mir so ein großes Vertrauen ausgesprochen haben und wir mit einer gewichtigen Stimme bei der Wahl in Villach anwesend sein werden. Ich hoffe natürlich die Funktion als Vizepräsident des ÖEHV weiter bekleiden zu dürfen, denn es gibt noch sehr viel zu tun im österreichischen Eishockey und da wollen wir Steirer weiter im Präsidium in verantwortungsvoller Position vertreten sein."