Perfekter WM-Testlauf in Radenthein

Österreichs Dameneishockey U18-Nationalteam absolvierte einen wichtigen Testlauf vor der Heim-WM in Radenthein. Aus organisatorischer Sicht, ein voller Erfolg.

Bildhinweis: 2018 jubelte unser damaliges U18-Nationalteam. So soll im Jänner erneut gejubelt werden

Um sich bereits auf das Eis und die Bedingungen im Jänner optimal einzustellen, war Radenthein vergangenes Wochenende auch gleich Schauplatz für ein 4-Nationen-Turnier. Sowohl für das Team als auch die WM-Organisatoren stellte dies die ideale Generalprobe dar.

Das Teilnehmerfeld war mit den beiden Top-Division Nationen Tschechien und Deutschland, sowie der Divisio 1A-Nation Norwegen top besetzt. 

Selbst konnte man zudem nicht in Topbesetzung antreten. In allen drei Partien musste man sich geschlagen geben, das Fazit von General Manager Martin Kogler ist dennoch positiv: "Angesichts des hochkarätigen Teilnehmerfeldes und der Tatsache, dass einige starke Spielerinnen gefehlt haben, ist das Abschneiden nicht als negativ zu bewerten. Auch in Hinblick auf die WM war es organisatorisch ein guter Testlauf."

Den Sieg bei der Granatium Trophy holte sich Tschechien vor Deutschland, Norwegen und Österreich. 

Von 10. - 16. Jänner 2022 ist Radenthein dann schließlich Schauplatz der 2022 IIHF Damen U18 WM Division 1B. Das erklärte Ziel der Österreicherinnen: Aufstieg! Die Gegner: Dänemark, Taiwan, China, Polen und Südkorea.

Besonders erfreulich: An diesem Wochenende waren auch das Damen U16-Nationalteam erstmals wieder seit Februar 2020 im Einsatz, sowie das Damen U14-Nationalteam erstmals wieder seit April 2019 im Einsatz!

U18: Granatium Trophy 2021

12.11.2021: Österreich vs. Deutschland 0:1

13.11.2021: Österreich vs. Norwegen 1:4
Tor Österreich: Unger S. (22:03 / Lüftenegger A. / EQ)

14.11.2021: Tschechien vs. Österreich 12:0