Niederlage gegen den Gastgeber

In einem schnellen und aggressiven zweiten Spiel bei der Olympic Hopes Competition musste sich die österreichische U18-Nationalmannschaft Gastgeber Polen geschlagen geben.

Nur ein Drittel lang konnte die österreichische U18-Nationalmannschaft Gegner Polen am zweiten Tag der Olympic Hopes Competition in Debica unter Kontrolle halten. Im Schlussabschnitt war es dann aber bereits zu spät, um diese Partie noch zu drehen. Jan Blüml erzielte in diesen letzten 20 Minuten den österreichischen Ehrentreffer zum 1:3-Endstand.

"Eineinhalb Drittel war Polen eisläuferisch besser und zweikampfstärker. Wir haben nicht richtig ins Spiel gefunden, Polen hat dann die Tore gemacht", meinte Trainer Dieter Werfring, dem eine Analyse dieser Begegnung in der Nacht noch bevorstand. "Polen hat das Mitteldrittel schneller überbrückt, das war am Ende ausschlaggebend."

Nach dem 3:2-Sieg vom Donnerstag gegen die Slowakei ist der Turniersieg für die Österreicher aber trotzdem noch in Reichweite. Im abschließenden Spiel heißt am Samstag der Gegner Ungarn, der bisher mit 5:4 gegen Polen und 7:0 gegen die Slowakei triumphieren konnte.

25. - 29.08.2015: Olympic Hopes Competition
Ort: Debica/Polen

27.08.2015, 16:00 Uhr: Österreich - Slowakei 3:2 (1:1,2:1,0:0)
Tore Österreich: Preiser (2), Hammerle

28.08.2015, 19:30 Uhr: Polen - Österreich 3:1 (1:0,2:0,0:1)
Tor Österreich: Blüml

29.08.2015, 11:00 Uhr: Ungarn - Österreich