Lafreniere kennt NHL-Destination

Die New York Rangers haben in der Nacht auf Dienstag in der National Hockey League das große Los gezogen.

Dem Team von Head Coach David Quinn wird bei der Draft Lottery der erste Pick zugelost und bringt damit die New York Rangers im Rennen um den präsumtiven ersten Pick, Alexis Lafreniere, in die Pole Position.

"Immer wenn man zuerst wählen darf, vor allem dieses Jahr, ist es ein spezielles Jahr, das wissen wir alle", gibt Rangers-Manager Jeff Gorton zu Protokoll.

Lafreniere freut sich ebenfalls über den Ausgang der Ziehung. "Wirklich tolle Neuigkeiten. Die Rangers sind ein unwahrscheinliches Team mit wirklichen guten Spielern", so der 18-Jährige. "Richtig nette Stadt, auf jeden Fall. Es sind tolle Neuigkeiten und ich bin sehr glücklich".

Der Flügelspieler ist erst der zweite Spieler nach Sidney Crosby, der zweimal in Folge zum besten Spieler der CHL gewählt wurde. Der NHL-Draft findet am 9. und 10. Oktober statt, Österreichs Eishockey-Export Marco Rossi wird ebenfalls sehr früh von einem NHL-Team ausgewählt werden.