U16-Titel geht in die Steiermark

Mit zwei Heimsiegen sicherte sich die Eishockey Akademie Steiermark gegen die EAC Junior Capitals den Gewinn der österreichischen U16-Meisterschaft.

In einem ausgeglichenen "Best-of-Three"-Finale um die österreichische U16-Meisterschaft hatte die Eishockey Akademie Steiermark das bessere Ende für sich.

Im ersten Duell am Samstag in Graz musste ein Penaltyschießen über den Auftaktsieger entscheiden, nachdem es in der regulären Spielzeit zu einem 3:3 gekommen war. Die Wiener holten in dieser Partie zweimal einen RÜckstand auf, das Shootout entschied aber Marc-Andre Putzhuber für die Steirer.

Die zweite Begegnung dieser Serie fand am Sonntag erneut in Graz statt. Die Wiener mussten dieses Spiel gewinnen, um ein Entscheidungsspiel in der eigenen Halle zu erzwingen. Dementsprechend motiviert gingen die Capitals in die Partie und führten früh mit 1:0.

Die Eishockey Akademie Steiermark drehte im zweiten Drittel dieses Duell um, feierte schlussendlich einen 4:1-Erfolg und damit den Gewinn des österreichischen U16-Meistertitels.

U16 Meisterschaft - Play-off