Nachwuchs aus dem Burgenland

Der neu gegründete Burgenländische Eishockeyverband möchte Eishockey wieder populärer machen und strukturell breiter aufstellen.

Der im Sommer neugegründete burgenländische Landeseishockeyverband (BEHV) hat sich mit der Gründung klare Ziele gesetzt. Es soll der Eishockeysport im Burgenland wieder populärer und strukturell breiter aufgestellt werden. Dabei soll das Hauptaugenmerk auf den Nachwuchssport gelegt werden, um so einen nachhaltigen Aufbau schaffen zu können.

Der BEHV ist nun erstmals auf sportlicher Seite in Szene getreten. Die burgenländische Nachwuchsauswahl hat am 26. Oktober erste Spielerfahrung gesammelt. Die Altersklasse U14 trat am Nationalfeiertag die Reise in die Steiermark an, um etwas burgenländische Sportgeschichte zu schreiben. Erstmals trat ein burgenländisches Nachwuchsauswahlteam zu einem Eishockeyspiel an.

In der ersten Spielrunde ging es gegen die steirischen Nachwuchsteams der Teichpiraten St. Peter, den Bulls aus Weiz sowie den Veranstalter Panthers Frohnleiten.  Der Eishockeyverein aus Frohnleiten zeichnet sich dabei als Top Veranstalter aus. Alle Covid-19-Auflagen wurden vorbildhaft geplant, umgesetzt und von allen Nachwuchsteams eingehalten!

Für das BEHV-Auswahlteam setzte es zwar drei Niederlagen, doch konnte man phasenweise mit den steirischen Mannschaften mithalten. In Anbetracht, dass es für die meisten Kinder das allererste offizielle Eishockeymatch darstellte, übertraf man die Erwartungen. Verfügen doch die Vereine aus Weiz oder Frohnleiten über jahre- bzw. jahrzehntelange Erfahrung im Nachwuchseishockey.

Dass die burgenländischen Nachwuchsspieler vor dem ersten Spieltag nur eine einzige Trainingszeit am Eis (in der Steiermark) absolvieren konnten, macht die derzeitige Problematik mit fehlender Eishockey Infrastruktur im Burgenland deutlich.

Neben der U14 BEHV-Auswahl werden auch Altersklassen U11 und U17 in die steirische Nachwuchsliga einsteigen. Hier sind die erste Spieltage Ende November angesetzt. Auch in der Altersklasse U8 bzw. U10 möchte man den Spielbetrieb aufnehmen. Hier sollen Turniere bzw. Freundschaftsspiele in der ersten Saison geplant werden. Der derzeitige Nachwuchskader umfasst ca. 60 Kinder und Jugendliche.