Überraschungsteam Lustenau

Der EHC Lustenau steht sensationell im Halbfinale der Alps Hockey League und trifft in der Vorschlussrunde auf den großen Favoriten.

Vier Mannschaften sind im Kampf um den vierten Titel der Alps Hockey League verblieben. Titelverteidiger HK SZ Olimpija Ljubljana trifft im Halbfinale auf den EHC Lustenau. Die einzige verbliebene österreichische Mannschaft setzte sich im Viertelfinale überraschend deutlich gegen den HC Pustertal Wölfe durch.

Das Duell Ljubljana gegen Lustenau, dem Gewinner der österreichischen AHL-Meisterschaft, gab es im Halbfinale der AHL bereits in der Saison 2018/19. Damals behielten die "Drachen" aus Slowenien klar mit 3:0-Siegen die Oberhand.

Auch das zweite Semifinalduell wurde in der Vergangenheit bereits einmal in der Vorschlussrunde ausgespielt. In der Premierensaison 2016/17 setzte sich Migross Supermercati Asiago Hockey knapp mit 3:2-Siegen gegen HDD SIJ Acroni Jesenice durch. Dieses Mal gehen die Slowenen als leichter Favorit in das Duell.

Die ersten Spiele der "Best-of-Five“-Semifinalserien gibt es am Donnerstag um 18:00 Uhr und 20:30 Uhr im Livestream auf hokejtv.si zu sehen.

Alps Hockey League - Play-off