USA besiegt Lettland beim WM-Auftakt

Erfolgreicher Start ins Turnier für die US-Boys und die Slowaken:

Im ersten Spiel der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland setzt es einen erfolgreichen Auftakt für die USA. In Österreichs Gruppe B von Tampere macht sich der zweite Gegner des ÖEHV-Teams am Sonntag (15:20 Uhr) mit einem 4:1-Erfolg über Lettland zum ersten Tabellenführer. Barber (8.), Jones (11./PP) und Bordeleau (12./SH) sorgen für einen Blitzstart des Favoriten in das Turnier.

Nach nur 33 Sekunden im Mittelabschnitt macht Lafferty die Partie endgültig zu. Die Letten dürfen in der Folge brav mitspielen, zu mehr als dem Ehrentor durch Dzerins im Powerplay (42.) reicht es aber nicht mehr. Lettland hat mit Gastgeber Finnland schon am Samstag die nächste schwere Aufgabe vor der Nase, während die USA sich bis Sonntagnachmittag zurücklehnen können.

In Gruppe A in Helsinki gewinnt die Slowakei 4:2 gegen Frankreich. Nach Toren von Regenda (11.) und Tatar (22./PP) kommen die Franzosen durch Rech (27.) und Perret (33.) wieder zum Ausgleich, Takac (39.) und Regenda mit seinem zweiten Tor, einem Empty Netter acht Sekunden vor dem Ende, retten den Favoriten aber drüber.