Kasper mit Rögle im CHL-Finale

Der ÖEHV-Youngster steht beim Halbfinalsieg knapp zehn Minuten am Eis.

Der Kärntner Marco Kasper steht mit seinem Klub Rögle Ängelholm im Finale der Champions Hockey League (CHL). Rögle gewinnt am Dienstag im schwedischen Duell mit Frölunda Göteborg 3:1 und damit auch das Halbfinal-Rückspiel. Nach dem 5:3-Sieg im Hinspiel steigt der Kasper-Klub mit dem Gesamtscore von 8:4 auf. Der 17-jährige ÖEHV-Youngster erhält knapp über zehn Minuten Eiszeit. Im zweiten Halbfinale zwischen Red Bull München und Tappara Tampere sind beide Spiele verschoben worden. Das Finale ist für 1. März angesetzt.