Kick-off zum Youth Olympic Festival

Am Donnerstag nominierte das Österreichische Olympische Comité seine Mannschaft für das European Youth Olympic Festival, das von 25. bis 30. Jänner in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen wird. Der Österreichische Eishockeyverband schickt das 20-köpfi

In 16 Tagen findet in Vorarlberg und Liechtenstein das XII. European Youth Olympic Festival (EYOF) statt. Nach Beendigung der diversen Qualifikationsbewerbe hat das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) am Donnerstag die Athleten und Betreuer nominiert, die Österreich bei dieser Veranstaltung von 25. bis 30. Jänner vertreten werden.

Der Österreichische Eishockeyverband (ÖEHV) nimmt mit 20 Spielern der Jahrgänge 1998 und 1999 (zwei Torhüter, sieben Verteidiger, elf Stürmer) sowie sechs Betreuern am European Youth Olympic Festival mit Spielort Tschagguns teil.

"Nach der U20-Weltmeisterschaft ist dieses EYOF-Turnier für unsere Nachwuchsspieler die nächste große Herausforderung. Auch wenn es nur europäische Spiele sind, wird das olympische Flair für jeden einzelnen Athleten spürbar sein. Ich wünsche den Spielern und Betreuern, dass sie diese nächsten Tage und Wochen aufsaugen, bei diesem Turnier Österreich gut vertreten und für ihre weitere Karriere wichtige Eindrücke mitnehmen", erklärt ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt.

In Gruppe B trifft das österreichische Zukunft-Talente-Team unter Head Coach Roger Bader auf Russland und Finnland. In Gruppe A spielen in der Vorrunde die Tschechische Republik, die Schweiz und die Slowakei. Nach den Gruppenspielen folgen direkt die Platzierungsspiele, in denen jeweils die Dritt-, Zweit- und Erstplatzierten gegeneinander antreten.

"Im Sommer haben wir mit dieser Mannschaft beim Red Bull Rookies Cup sehr gut abgeschnitten. Viele Spieler haben bereits auf internationalem Level Erfahrung gesammelt und sich gut präsentiert. Das wird bei diesem Turnier gegen die Top-Nationen Russland und Finnland wichtig sein", meint Head Coach Bader.

Bereits am 9. und 10. Jänner trifft sich das Youth Olympic Team Austria zum traditionellen Kick-off in Abtenau in Salzburg. Am Programm stehen die offizielle Einkleidung und diverse Workshops. Unter anderem finden Teambuilding-Aktivitäten, Medientraining, Motivationsvortrag, Ernährungstipps inklusive eines Kochkurses sowie eine Talk-Runde mit Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits und Olympia-Silbermedaillengewinner von Turin bzw. Abfahrts-Ex-Weltmeister Michael Walchhofer statt.

09. – 10.01.2015: Kick-off für das Youth Olympic Team Austria
Ort: Abtenau

20. – 24.01.2015: Vorbereitung auf das European Youth Olympic Festival
Ort: Telfs

25. – 30.01.2015: European Youth Olympic Festival
Ort: Vorarlberg und Liechtenstein
Gruppe A: Tschechische Republik, Schweiz, Slowakei
Gruppe B: Österreich, Russland, Finnland

26.01.2015, 15:00 Uhr: Tschechische Republik – Schweiz
26.01.2015, 18:30 Uhr: Russland – Finnland
27.01.2015, 15:00 Uhr: Schweiz – Slowakei
27.01.2015, 18:30 Uhr: Österreich – Russland
28.01.2015, 15:00 Uhr: Slowakei – Tschechische Republik
28.01.2015, 18:30 Uhr: Finnland – Österreich
29.01.2015, 15:00 Uhr: Spiel um Platz fünf
29.01.2015, 18:30 Uhr: Spiel um Platz drei
30.01.2015, 15:00 Uhr: Finale