Gutes Ergebnis beim "Rookies Cup"

Die österreichische U17-Auswahlmannschaft beendete den "Red Bull Rookies Cup" in Salzburg mit einem beachtlichen Ergebnis. Nur Russland erwies sich als überlegene Truppe.

Über eine Woche lang stand die österreichische U17-Auswahlmannschaft (KADER) auf dem Eis. Zunächst fanden unter Head Coach Manfred Kuchinka in St. Pölten fünf Tage Eis- und Off-Ice-Einheiten statt.

"Die Jungs haben sehr gut trainiert und unser System schnell verinnerlicht", freute sich Kuchinka, der mit seiner Mannschaft am Feiertag nach Salzburg übersiedelte, um am stark besetzten "Red Bull Rookies Cup" teilzunehmen. Im Auftaktspiel gegen die Tschechische Republik zeigten die Österreicher eine sehr gute Leistung, bis zur 55. Minute lag die heimische Auswahl nur mit 0:1 zurück. Eine fünfminütge Strafe gegen Österreich ermöglichten dem Gegner allerdings noch zwei Tore zum 3:0-Endstand.

Tags darauf starteten die Österreicher gegen Russland "überfallsartig" und hätte eine Führung verdient. Die Russen setzten sich dann aber aufgrund ihrer Stärke und Sicherheit souverän mit 9:3 durch. Die Tore der ÖEHV-Auswahl erzielten Kernberger, Wolf und Haas.

Im abschließenden Spiel gegen die Slowakei sah es zunächst düster aus, nachdem die Gäste bereits früh mit 3:0 in Führung gingen. "Das Team hat danach aber Moral bewiesen und gezeigt, dass eine Aufholjagd durchaus möglich ist", meinte Kuchinka. Noch im ersten Drittel kamen die Österreicher auf 2:3 heran. In den restlichen Spielminuten spielte nur noch die heimische U17, weitere Treffer zum verdienten 5:3-Sieg sollten folgen. Für die Österreicher trafen Haudum doppelt, Birnbaum, Wachter und Baltram je ein Mal.

Ergebnisse
16.08.2013: Österreich - Tschechische Republik 0:3 (0:1,0:0,0:2)
17.08.2013: Österreich - Russland 3:9 (0:2,1:4,2:3)
18.08.2013: Österreich - Slowakei 5:3 (2:3,2:0,1:0)