Auf den YOG-Zug aufgesprungen

Benjamin Baumgartner und Theresa Naemi Schafzahl haben die Qualifikation für die 2. Youth Olympic Winter Games geschafft. Im Finale der "IIHF Skills Challenge" in Finnland kamen die beiden österreichischen Jugendlichen souverän unter die Top 15.

36 Burschen und 31 Mädchen – von Südamerika bis Neuseeland – duellierten sich in der letzten Woche im finnischen Vierumäki in sechs verschiedenen Disziplinen um 15 Tickets für die 2. Youth Olympic Winter Games, die von 12. bis 21. Februar 2016 in Lillehammer/Norwegen stattfinden werden.

Der Österreichische Eishockeyverband (ÖEHV) entsandte mit Unterstützung des Österreichischen Olympischen Comités (ÖOC) Benjamin Baumgartner (Jahrgang 2000/HC Davos) und Theresa Naemi Schafzahl (Jahrgang 2000/Landesleistungszentrum Steiermark Süd/Graz99ers) zur finalen Qualifikationsrunde der "IIHF Skills Challenge". Beide österreichischen Athleten wurden begleitet und betreut von Siegfried Baumgartner, Vater von Benjamin, und Pekka Hämäläinen, Trainer der österreichischen Nationalmannschaft der Damen.

Folgende sechs Fertigkeiten wurden bei der "IIHF Skills Challenge" von den Athleten gefordert:

Schnellste Runde/Fastest Lap
Schussgenauigkeit/Shooting Accuracy
Flinkheit beim Skating/Skating Agility
Schnellster Schuss/Hardest Shot
Passgenauigkeit/Passing Precision
Scheibenkontrolle/Puck Control

Nach Trainingseinheiten an den ersten drei Tagen, an denen auch die Setzliste für die letztlich entscheidende Qualifikationsrunde erstellt wurde, folgten drei Wettkampftage. Baumgartner und Schafzahl schafften direkt die Qualifikation für den K.o.-Modus der besten 32. Für jeden Sieg in einer K.o.-Runde wurde ein Punkt an den Teilnehmer vergeben, maximal konnten pro Bewerb damit fünf Punkte geholt werden.

Als einzige Athletin im Teilnehmerfeld punktete Schafzahl bei jeder Aufgabe (1-1-3-2-2-2), ihr bestes Ergebnis erzielte sie bei der "Skating Agility" mit dem Einzug in das Halbfinale. Baumgartner holte fünf Mal Punkte (0-5-1-2-2-2) und gewann dabei die Konkurrenz "Shooting Accuracy". In Summe landete Schafzahl mit elf Zählern auf Rang sieben, Baumgartner verpasste mit insgesamt zwölf Punkten als Vierter nur um einen Zähler das Podest. Den Sieg holten sich bei den Mädchen Millie Rose Sirum (NOR/18 Punkte) und bei den Burschen Erik Betzold (GER/18 Punkte).

"Olympische Spiele jeder Art sind eine große Erfahrung für die Athleten, speziell für Jugendliche. In Innsbruck hat man die Begeisterung für diesen Skills-Bewerb deutlich gespürt. Daher freut es mich umso mehr, dass unsere zwei Athleten die Qualifikation für die nächsten Jugendspiele in Norwegen geschafft haben. Herzlichen Glückwunsch an Theresa und Benjamin und vielen Dank an die Betreuer, dass sie sich in der Woche in Vierumäki so gut um die zwei gekümmert haben", gratulierte ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt.

Vor mittlerweile dreieinhalb Jahren gab es die Weltpremiere der Youth Olympic Winter Games in Innsbruck. 2012 triumphierten in der "Skills Challenge" Augusts Valdis Vasilonoks aus Lettland und Julie Zwarthoed aus den Niederlanden.

Tag eins und zwei

Tag drei

Tag vier

Tag fünf

Tag sechs

Tag sieben

Ausgewählte Videos auf Facebook

Resultate Burschen

Resultate Mädchen

2. Youth Olympic Winter Games