Goldmedaille an Finnland

Finnland gibt weiter den Ton im Eishockey bei den Herren an. Nach dem Titel bei der IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei holte das finnische U16-Nationalteam bei den 1. Youth Olympic Winter Games in Innsbruck Gold.

3.000 Zuschauer bekamen nach dem Mädchen-Finale bei den 1. Youth Olympic Winter Games ein packendes Burschen-Endspiel zu sehen.

Russland bestimmte über weite Strecken das Spiel, konnte aber durch Ilia Zinoviev (9.) nur einen Treffer erzielen. Wie schon in diesem Turnier gezeigt, demonstrierte Finnland eine sehr disziplinierte Defensivleistung.

Diese wurde 62 Sekunden vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer durch Waltteri Hopponen belohnt. Nach einer torlosen Verlängerung musste ein Penaltyschießen über Gold und Silber entscheiden. Im Shootout hatten die Finnen das besseren Ende für sich und verwerteten zwei von zwei Versuchen, bei den Russen scheiterten beide Spieler am herausragenden Torhüter Kaapo Kahkonen.

Die Finnen bleiben damit im Goldrausch: Nach dem WM-Titel bei den Senioren in der Slowakei holt der Nachwuchs bei den 1. Olympischen Jugendspielen ebenfalls die Goldene.