Zwei Gesichter des Olympia-Nationalteams

Wieder Sieg und Niederlage für das österreichische Nationalteam für die Olympischen Winter-Jugendspiele beim "Centrope Cup 2011" in St. Pölten.

Das erste Spiel am Mittwoch gegen die U16-Mannschaft der Frankfurt Lions aus Deutschland wurde mit 9:1 (2:0,4:0,3:1) deutlich gewonnen.

"Der Gegner wurde an die Wand gespielt. Das Team zeigte schöne Kombinationen und der Sieg ging auch in der Höhe völlig in Ordnung", analysierte der Betreuerstab.

Die Torschützen der Österreicher waren Stefan Gaffal (2), Dominic Zwerger (2), Lukas Vendis, Fabian Kau, Fabian Holaus, Mario Huber und Sandro Seifried.

Das zweite Spiel am zweiten Turniertag wurde gegen JSSS Latvia aus Lettland mit 3:6 (1:3,1:3,1:0) verloren.

"Die Mannschaft ließ jegliches Körperspiel vermissen und so kam der Gegner zu sehr einfachen Toren. Die Niederlage resultiert aus vielen individuellen Fehlern", sahen die Trainer des österreichischen Yog-Teams ein zweites Gesicht der Mannschaft. Die Tore erzielten Niki Kraus (2) und Mario Huber.