Gute Stimmung trotz der Niederlagen

Das österreichische Nationalteam für die Youth Olympic Games (Jahrgang 1996) absolvierte in Kufstein in dieser Woche ein Trainingslager. Gegen eine Auswahl aus den Niederlanden setzt es zwei Niederlagen.

Mit insgesamt 29 Spielern bestritt das österreichische Betreuerteam für die 1. Olympischen Winter-Jugendspiele 2012 diese Trainingswoche in Tirol. Nach der 4:6-Niederlage vom Donnerstag gab es für das heimische Nachwuchsteam am Freitag ein 2:6 gegen die Niederlande.

Dominic Zwerger und Lukas Vendis trugen sich im Schlussdrittel für Österreich in die Schützenliste ein. Die körperlich stärkeren und älteren Niederländer – eine Mannschaft bis Jahrgang 1992 – konnten ihre Überlegenheit vor allem in den ersten beiden Spielabschnitten ausspielen.

"Durch einige individuelle Fehler haben wir unnötige Gegentreffer erhalten", resümierte Mag. Wolfgang Ebner, YOG-Referent beim Österreichischen Eishockeyverband. "Im Über- und Unterzahlspiel haben unsere Burschen in dieser Woche aber große Fortschritte gemacht."

Am Samstagvormittag wird diese Turnierwoche in Einzelgesprächen mit den Spielern noch einmal durchgegangen und etwaige Fehler werden angesprochen.

Das nächste Zusammentreffen des Youth Olympic Teams gibt es dann im April. Zunächst steht im tschechischen Pilsen der "Lekov Cup" auf dem Programm, wenige Wochen später folgt der "Centrope Cup" in St. Pölten.

Länderspiele in Kufstein
10.02.2011: Österreich - Niederlande 4:6 (2:4,2:2,0:0)
11.02.2011: Österreich - Niederlande 2:6 (0:1,0:2,2:3)