Text: LAOLA1.at

Eishockey-WM auch abgesagt

Dieses Jahr wird kein neuer Weltmeister gekrönt. Die IIHF Weltmeisterschaft in der Schweiz fällt auch dem Coronavirus zum Opfer.

Nach der WM der Division I Gruppe A mit Beteiligung Österreichs ist es nun auch traurige Gewissheit, dass im Jahr 2020 kein neuer Eishockey-Weltmeister gekrönt wird.

Die A-WM, geplant vom 8. bis 24. Mai in den Schweizer Städten Zürich und Lausanne, fällt ebenfalls der Coronavirus-Krise zum Opfer. Der jährliche IIHF-Kongress, der im Rahmen des Turniers stattfinden hätte sollen, wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Ob die Schweiz als Ersatz eine der nächsten Weltmeisterschaften austragen darf, wird noch diskutiert - die Turniere bis inklusive 2025 sind eigentlich schon vergeben. Entscheidungen diesbezüglich und im Hinblick auf die sportlichen Auswirkungen werden in den nächsten Wochen diskutiert.