Russland gewinnt Schlager

Russland überzeugt auch beim dritten Auftritt im Rahmen der IIHF Weltmeisterschaft in Bratislava.

Einen packenden Schlagabtausch liefern sich Gastgeber Slowakei und Kanada in der Gruppe A der Eishockey-WM. Die Kanadier holen in der vom Tiroler Schiedsrichter Manuel Nikolic geleiteten Partie zweimal einen Zwei-Tore-Rückstand auf und siegen durch ein Powerplay-Tor von Mark Stone in der letzten Sekunde mit 6:5.

Die Slowakei liegt mit 2:0 (8.) und 4:2 (26.) voran, gerät mit 4:5 in Rückstand (37.) und scheint nach dem Ausgleich durch Matus Sukel (52.) zumindest einen Punkt zu holen. Einseitig verläuft die Abendpartie der Gruppe B in der Ondrej Nepela Arena.

Titelverteidiger Schweden macht mit Norwegen mit 9:1 kurzen Prozess. William Nylander eröffnete nach 39 Sekunden den Trefferreigen, nach zwei Dritteln führte der Weltmeister mit 8:0.

Russland gewinnt auch das dritte Spiel. Der WM-Favorit entscheidet am Montag in Bratislava den Schlager der Gruppe B gegen die davor auch noch makellosen Tschechen mit 3:0. In der Gruppe A in Kosice fügen die USA Finnland mit 3:2 nach Verlängerung die erste Niederlage zu. In der Ondrej Nepela Arena entscheiden Sergej Andronow (14.) und Nikita Gusew (33.) den packenden Schlagabtausch zugunsten der besseren Russen. Nikita Saizew sorgt in der Schlussminute ins leere Tor für den Endstand.

Die USA verspielen gegen Finnland einen 2:0-Vorsprung, ehe Dylan Larkin (64.) die Nordamerikaner doch noch zum Sieg schießt. Harri Pesonen (20.) und Niko Ojamaki (40./PP) glichen die US-Führung durch Brady Skjei (1.) und Johnny Gaudreau (11.) aus. Im Duell der beiden größten Talente Jahrgang 2001 zwischen Jack Hughes (USA) und Kaapo Kakko (Finnland) gingen beide Teenager leer aus.

2019 IIHF Weltmeisterschaft

10. - 26. Mai 2019
Spielort
Bratislava und Kosice/Slowakei

Teilnehmer
Gruppe A (Kosice): Kanada, USA, Finnland, Deutschland, Slowakei, Dänemark, Frankreich, Großbritannien
Gruppe B (Bratislava): Schweden, Russland, Tschechien, Schweiz, Norwegen, Lettland, Österreich, Italien

Alle Spiele Österreichs LIVE bei ORF Sport+!

Spielplan Gruppe B
10.05.2019, 16:15 Uhr: Russland - Norwegen 5:2 (2:0,2:0,1:2)
10.05.2019, 20:15 Uhr: Tschechien - Schweden 5:2 (1:0,1:2,3:0)

11.05.2019, 12:15 Uhr: Schweiz - Italien 9:0 (4:0,2:0,3:0)
11.05.2019, 16:15 Uhr: Lettland – Österreich 5:2 (1:1,0:0,4:1)
Tore: Balcers (16./PP), Darzins (41./PP), Abols (45.), Meija (48.), Kenins (57.) bzw. M. Raffl (15./SH), Herburger (56./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Peter)
11.05.2019, 20:15 Uhr: Norwegen - Tschechien 2:7 (1:3,0:2,1:2)

12.05.2019, 12:15 Uhr: Russland – Österreich 5:0 (1:0,2:0,2:0)
Tore: Dadonov (13./PP, 41.), Kucherov (35.), Telegin (35.), Kovalchuk (45.)
Strafminuten: 2 bzw. 8
12.05.2019, 16:15 Uhr: Italien - Schweden 0:8 (0:1,0:1,0:6)
12.05.2019, 20:15 Uhr: Lettland - Schweiz 1:3 (0:0,1:1,0:2)

13.05.2019, 16:15 Uhr: Russland - Tschechien 3:0 (1:0,1:0,1:0)
13.05.2019, 20:15 Uhr: Norwegen - Schweden 1:9 (0:3,0:5,1:1)

14.05.2019, 16:15 Uhr: Italien - Lettland
14.05.2019, 20:15 Uhr: Schweiz - Österreich

15.05.2019, 16:15 Uhr: Schweiz - Norwegen
15.05.2019, 20:15 Uhr: Russland - Italien

16.05.2019, 16:15 Uhr: Schweden - Österreich
16.05.2019, 20:15 Uhr: Tschechien - Lettland

17.05.2019, 16:15 Uhr: Österreich - Norwegen
17.05.2019, 20:15 Uhr: Tschechien - Italien

18.05.2019, 12:15 Uhr: Lettland - Russland
18.05.2019, 16:15 Uhr: Italien - Norwegen
18.05.2019, 20:15 Uhr: Schweden - Schweiz

19.05.2019, 16:15 Uhr: Österreich - Tschechien
19.05.2019, 20:15 Uhr: Schweiz - Russland

20.05.2019, 16:15 Uhr: Schweden - Lettland
20.05.2019, 20:15 Uhr: Österreich - Italien

21.05.2019, 12:15 Uhr: Tschechien - Schweiz
21.05.2019, 16:15 Uhr: Norwegen - Lettland
21.05.2019, 20:15 Uhr: Schweden - Russland

Rang
1
2
3
4
5
6
7
8

Team
Schweiz
Tschechien
Russland
Schweden
Lettland
Norwegen
Österreich
Italien

W
2
2
2
1
1
0
0
0

OTW
0
0
0
0
0
0
0
0

OTL
0
0
0
0
0
0
0
0

L
0
0
0
1
1
2
2
2

PTS
6
6
6
3
3
0
0
0

Tore
12:1
12:4
10:2
10:5
6:5
4:12
2:10
0:17

Modus
Es spielt jedes Nationalteam gegen jedes. Die Letzten der jeweiligen Gruppe steigen für 2020 in die Division IA ab. Die besten vier Mannschaften jeder Gruppe bestreiten das Viertelfinale.

Mehr Informationen unter
https://www.iihf.com/en/events/2019/wm 
https://www.iihf.com/en/events/2019/wm/static/6180/tickets