Dritte Niederlage

Auch im dritten Spiel der IIHF Weltmeisterschaft gab es für die österreichische Nationalmannschaft keine Punkte. Vizeweltmeister Schweiz kam zu einem verdienten 4:0-Erfolg über Österreich.

A-Team Herren

Am Dienstagabend verlor die österreichische Nationalmannschaft das dritte Spiel der IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei gegen Vizeweltmeister Schweiz mit 0:4 (0:1,0:0,0:3). Die Eidgenossen dominierten diese Partie und holten einen verdienten Erfolg, die Österreicher warten hingegen noch auf die ersten Punkte bei diesen Titelkämpfen.

Schlussendlich entschieden zwei Treffer der Schweizer NHL-Spieler Kevin Fiala (20.) und Roman Josi (54.) diese Begegnung, in der Torhüter David Kickert mit zahlreichen Paraden die Österreicher lange Zeit im Spiel hielt. Vor dem ersten Gegentreffer ließ die ÖEHV-Auswahl eine vierminütige Überzahl ungenutzt, kurz darauf gingen die Schweizer vor der ersten Pause in Führung.

Die Eidgenossen drängten in Folge auf den nächsten Treffer, diese fielen aber erst kurz vor Schluss. Nach dem 2:0 durch Josi sorgte zudem im Schlussdrittel eine gebrochene Scheibe nach einem Check von Andreas Ambühl an Alexander Pallestrang für eine Unterbrechung von 15 Minuten. Danach kamen die Schweizer noch zu einigen Powerplay-Möglichkeiten, zwei davon nutzten Philipp Kurashev und Sven Andrighetto zum 4:0-Endstand.

"Wir waren lange Zeit in diesem Spiel. Die Schweiz hatte klar das Kommando, nach 40 Minuten stand es nur 0:1. Am Ende haben wir zu viele Strafen genommen, die sehr viel Kraft gekostet haben", sagte Teamchef Roger Bader. Nach einem freien Tag am Mittwoch wartet ein skandinavisches Doppel auf die österreichische Nationalmannschaft. Zunächst geht es gegen den Weltmeister der letzten beiden Jahre, Schweden, tags darauf folgt ein wichtiges Duell um den Klassenerhalt gegen Norwegen (beide Spiele ab 16 Uhr LIVE auf ORF Sport+).

Italien verliert auch sein drittes Spiel. Die Aufsteiger unterliegen Lettland in Gruppe B mit 0:3. Lettland benötigt fast 30 Minuten, um den italienischen Abwehrriegel zu knacken. Roberts Bukarts (30.) und Rihards Marenis (39.) bringen den Favoriten aber auf Kurs. Am Ende stehen 65:15-Torschüsse zu Buche.

In der 18. Minute bejubeln die Italiener die vermeintliche Führung, nach "Coaches Challenge" und Video-Studium wird allerdings auf Abseits entschieden. So müssen die Italiener weiter auf ihr erstes Tor bei dieser WM warten. Auch der andere Aufsteiger, Großbritannien, bleibt bei dieser WM weiter ohne Sieg. In Kosice setzt es eine deftige 0:9-Pleite gegen Dänemark.

SPIELTERMINE NATIONALTEAM

Das Team vom Turniersieg in Danzig (Foto: PZHL).

Das Team vom Turniersieg in Danzig (Foto: PZHL).

06. - 12.11.2018: Euro Ice Hockey Challenge
Ort: Danzig/Polen
Teilnehmer: Österreich, Polen, Norwegen, Dänemark

06.-08.11.2018: Trainingstage in Wien
09.11.2018, 21:00 Uhr: Österreich – Norwegen 1:0 (1:0,0:0,0:0)
Tor: Hofer (17.) - Abbruch nach dem ersten Drittel

10.11.2018, 14:00 Uhr: Dänemark – Österreich 1:2 n.V. (0:0,0:1,1:0)
Tore: Meyer (54.) bzw. Schneider (22.), Hofer (63.)
Strafminuten: 8 bzw. 10

11.11.2018, 17:30 Uhr: Polen – Österreich 0:2 (0:0,0:2,0:0)
Tore: Macierzynski (23.), Oberkofler (28.)
Strafminuten: 10 bzw. 12

10. - 16.12.2018: Swiss Hockey Challenge
Ort: Luzern/Schweiz
Teilnehmer: Österreich, Schweiz, Russland, Slowakei

10.-12.12.2018: Trainingstage in Innsbruck
13.12.2018, 20:15 Uhr: Schweiz – Österreich 3:1 (0:0,2:0,1:1)
Tore: Rüfenacht (26.), Martschini (28.), Hofmann (55./PP) bzw. Zwerger (59./SH)
Strafminuten: 14 bzw. 10 plus 10 Disziplinar (Obrist)

14.12.2018, 16:15 Uhr: Österreich – Slowakei 1:6 (0:1,1:3,0:2)
Tore: Schneider (33.) bzw. Hudacek (20.), Pulis (22.), Daloga (24., 44.), Tybor (35.), Bucek (45.)
Strafminuten: 6 plus 10 Disziplinar (Obrist) bzw. 18 plus 10 Disziplinar (Granak)

04. - 10.02.2019: Österreich Cup
Ort: Klagenfurt/Österreich
Teilnehmer: Österreich, Norwegen, Dänemark, Frankreich
Tickets: http://www.eishockey.at/de/tickets/ 

Alle Österreich-Spiele LIVE auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv

04.-06.02.2019: Trainingstage in Klagenfurt
07.02.2019, 16:30 Uhr: Norwegen – Frankreich 2:0 (0:0,0:0,2:0)
07.02.2019, 20:00 Uhr: Österreich – Dänemark 2:4 (1:1,1:1,0:2)
Tore: Raffl (8.), Baltram (31.) bzw. Röndberg (13./PP), Bruggisser (40.),
Lauridsen (51.), Spelling (60./EN)
Strafminuten: 4 bzw. 2

08.02.2019, 16:30 Uhr: Österreich – Frankreich 3:2 (1:1,2:0,0:1)
Tore: Heinrich (16.), Herburger (27.), Raffl (40./SH) bzw. Valier (10./SH), Perret (49.)
Strafminuten: 12 bzw. 8
08.02.2019, 20:00 Uhr: Dänemark – Norwegen 3:4 (3:1,0:3), Abbruch – gewertet nach zwei Drittel

09.02.2019, 16:30 Uhr: Österreich – Norwegen 2:0 (0:0,1:0,1:0)
Tore: Heinrich (35./PP, 58./EN)
Strafminuten: 6 bzw. 4
09.02.2019, 20:00 Uhr: Frankreich – Dänemark 1:4 (1:0,0:2,0:2)

Tabelle
1. Dänemark   2-0-1   11:7   6 Punkte
2. Österreich   2-0-1   7:6   6 Punkte
3. Norwegen   2-0-1   6:5   6 Punkte
4. Frankreich   0-0-3   3:9   0 Punkte

25. - 29.03.2019: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft
Trainingslager I in Wien

01. - 05.04.2019: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft
Trainingslager II in Wien

08. - 13.04.2019: Euro Hockey Challenge
Trainingslager III in Linz
10.04.2019, 19:00 Uhr, Znojmo: Tschechien – Österreich 3:1 (2:0,0:0,1:1)
Tore: Tomasek (4./PP), Klok (10.), Fort (53.) bzw. Hofer (58.)
Strafminuten: 4 bzw. 6

13.04.2019, 16:15 Uhr: Österreich – Tschechien 4:5 n.P. (1:1,1:3,2:0)
Tore: Zwerger (17./PP, 60.), Wachter (33.), Antonitsch (47.) bzw. Cerveny (5.), Fort (25.), Mertl (38.), Kubalik (34., Penalty)
Strafminuten: je 6

16. - 20.04.2019: Euro Hockey Challenge
Trainingslager IV in Innsbruck
19.04.2019, 18:00 Uhr, Salzburg: Österreich – Slowakei 1:5 (1:2,0:2,0:1)
Tore: Ganahl (19.) bzw. Studenic (3./PP), Nagy (14.), Buc (23.), Liska (26.), Stajnoch (47.)
Strafminuten: 8 bzw. 35

20.04.2019, 17:30 Uhr, Innsbruck: Österreich – Slowakei 1:2 n.P. (0:1,1:0,0:0)
Tore: Zwerger (25.) bzw. Bakos (2./PP2, Penalty)
Strafminuten: 16 bzw. 10

23. - 28.04.2019: Euro Hockey Challenge
Trainingslager V in Deutschland
25.04.2019, 19:00 Uhr, Regensburg: Deutschland – Österreich 2:3 (1:0,1:1,0:2)
Tore: Draisaitl (18., 25.) bzw. Obrist (29.), Haudum (53.), Heinrich (59.)
Strafminuten: 6 bzw. 4

27.04.2019, 20:00 Uhr, Deggendorf: Deutschland – Österreich 5:1 (0:0,2:1,3:0)
Tore: Pföderl (27./PP), Draisaitl (31., 49., 57.), Bergmann (51.) bzw. Haudum (24./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 8

01. - 09.05.2019: Stars in Wien vor der "Heim-WM"
Trainingslager VI in Wien
05.05.2019, 16:15 Uhr: Österreich – Dänemark 1:3 (0:0,1:0,0:3)
Tore: Schneider (34.) bzw. Jensen (51./PP), Storm (57.), Jensen Aabo (58.)
Strafminuten: 10 bzw. 6

07.05.2019, 19:15 Uhr: Österreich – Kanada 5:7 (2:2,2:4,1:1)
Tore: Rauchenwald (10.), Hofer (15.), T. Raffl (26.), Cijan (34.), Ganahl (50.) bzw. Couturier (15.), Turris (16./PP), Marchessault (30.), McCann (34.), Cirelli (38.), Stone (40.), Mantha (52.)
Strafminuten: 4 bzw. 2

10. - 26.05.2019: IIHF Weltmeisterschaft
Ort: Bratislava und Kosice/Slowakei (http://2019.iihfworlds.com/en/games/)
Gruppe A (Kosice): Kanada, USA, Finnland, Deutschland, Slowakei, Dänemark, Frankreich, Großbritannien
Gruppe B (Bratislava): Schweden, Russland, Tschechien, Schweiz, Norwegen, Lettland, Österreich, Italien

11.05.2019, 16:15 Uhr: Lettland – Österreich 5:2 (1:1,0:0,4:1)
Tore: Balcers (16./PP), Darzins (41./PP), Abols (45.), Meija (48.), Kenins (57.) bzw. M. Raffl (15./SH), Herburger (56./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Peter)

12.05.2019, 12:15 Uhr: Russland – Österreich 5:0 (1:0,2:0,2:0)
Tore: Dadonov (13./PP, 41.), Kucherov (35.), Telegin (35.), Kovalchuk (45.)
Strafminuten: 2 bzw. 8

14.05.2019, 20:15 Uhr: Schweiz – Österreich 4:0 (1:0,0:0,3:0)
Tore: Fiala (20.), Josi (54.), Kurashev (59./PP), Andrighetto (60./PP)
Strafminuten: 18 bzw. 28

16.05.2019, 16:15 Uhr: Schweden – Österreich
17.05.2019, 16:15 Uhr: Österreich – Norwegen
19.05.2019, 16:15 Uhr: Österreich – Tschechien
20.05.2019, 20:15 Uhr: Österreich – Italien

Tickets: http://2019.iihfworlds.com/en/tickets/