U20-Gold an Finnland

Finnland holte sich den Titel bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft mit einem 3:2-Finalsieg über die USA.

In einem hochkarätigen Finale der IIHF U20 Weltmeisterschaft in Vancouver/Kanada setzte sich Finnland gegen die USA knapp mit 3:2 (0:0,1:0,2:2) durch. Die Finnen lagen im Schlussdrittel bereits mit 2:0 voran, ehe die USA innerhalb von 1:46 Minuten noch den Ausgleich erzielen konnte.

Kaapo Kakko sorgte aber schlussendlich für glückliche finnische Gesichter. 86 Sekunden vor Spielende traf der Stürmer zum 3:2-Siegtreffer für seine Mannschaft. Die USA holten mit Silber bereits die vierte Medaille in den letzten vier Jahren (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze).

Das Spiel um Platz drei entschied Russland mit einem souveränen 5:2-Sieg über die Schweiz für sich.

Eine kleine Überraschung gab es in der Abstiegsfrage: Dänemark muss zum ersten Mal seit 2014 wieder in die Division I Gruppe A (mit Österreich). Kasachstan gewann die "Best-of-Three"-Abstiegsserie mit Siegen von 4:3 und 4:0.