Damen schrammen am Aufstieg vorbei

Durch eine knappe Niederlage gegen Ungarn reicht es für die österreichische Nationalmannschaft der Damen nicht für die IIHF Top Division.

Schade! Die österreichische Nationalmannschaft der Damen kann eine starke Woche bei der IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Budapest nicht mit dem absoluten Erfolgserlebnis des Aufstiegs in die Top Division krönen.

Eine 1:2-Niederlage gegen Gastgeber Ungarn reicht zum Abschluss nicht, um das Turnier auf Platz eins abzuschließen. Mit acht Punkten aus den fünf Spielen reihen sich die Österreicherinnen auf dem vierten Rang ein, dabei hätte ein Sieg nach regulärer Spielzeit den ersten Rang bedeutet.

Schon nach knapp vier Minuten steht es 1:1, Meixner gleicht die Führung durch Gasparics, die bereits nach 21 Sekunden anschreibt, aus. Nemeth erzielt den entscheidenden Treffer (49.).

Die US-Amerikanerinnen haben sich am Sonntag den WM-Titel geholt. Im Finale in Espoo wurde Finnland mit 2:1 nach Penaltyschießen besiegt. Dabei jubeln zwischendurch bereits die Lokalmatadorinnen. Nach dem vermeintlich entscheidenden Tor in der Overtime feiert der klare Außenseiter bereits, Handschuhe und Helme sind über das Eis verteilt und auch der internationale Verband gratuliert den Finninen bereits zum Titel.

Doch dann kommt alles ganz anders. Per Videobeweis wird der Treffer zurückgenommen, die Overtime wurde fortgesetzt und die Entscheidung fiel erst im Penaltyschießen. Annie Pankowski und Amanda Kessel verwandeln für die USA, für Finnland trifft nur Minnamari Tuominen. Es ist bereits die neunte WM-Goldmedaille für die US-Frauen. Die Bronzemedaille ging an Kanada, das sich mit 7:0 gegen Russland durchsetzte.

2019 IIHF Damen Weltmeisterschaft Division IA

7. - 13. April 2019
Spielort
Budapest/Ungarn

Teilnehmer
Österreich, Ungarn, Dänemark, Norwegen, Slowakei, Italien

Spielplan
07.04.2019, 13:30 Uhr: Slowakei - Dänemark 1:3 (0:2,0:0,1:1)
07.04.2019, 17:00 Uhr: Norwegen - Ungarn 1:2 (0:0,0:0,1:2)
07.04.2019, 20:30 Uhr: Italien - Österreich 1:4 (0:1,1:3,0:0)
Tore: Stocker (29./PP) bzw. Väärälä (4./PP), Schafzahl (21., 28.), Wittich (33.)
Strafminuten: 22 bzw. 8

08.04.2019, 13:30 Uhr: Dänemark - Italien 6:1 (1:0,3:1,2:0)
08.04.2019, 17:00 Uhr: Ungarn - Slowakei 1:2 n.P. (1:0,0:0,0:1)
08.04.2019, 20:30 Uhr: Österreich - Norwegen 4:5 (2:4,2:1,0:0)
Tore: Meixner (14.), Verworner (20.), Altmann (21.), Schafzahl (21.) bzw. Haug Hansen (4., 13.), Sirum (11./PP), Dalen (19.), Bialik (28.)
Strafminuten: 8 bzw. 4

10.04.2019, 13:30 Uhr: Italien - Norwegen 0:2 (0:1,0:0,0:1)
10.04.2019, 17:00 Uhr: Ungarn - Dänemark 6:2 (0:2,4:0,2:0)
10.04.2019, 20:30 Uhr: Österreich - Slowakei 3:2 n.P. (1:1,0:0,1:1)
Tore: Grascher (11.), Altmann (46.), Hanser (Penalty) bzw. Istocyova (7./PP), Hlinkova (44.)
Strafminuten: 4 bzw. 8

12.04.2019, 13:30 Uhr: Norwegen - Slowakei 4:0 (2:0,1:0,1:0)
12.04.2019, 17:00 Uhr: Ungarn - Italien 9:0 (3:0,4:0,2:0)
12.04.2019, 20:30 Uhr: Dänemark - Österreich 3:8 (1:4,1:2,1:2)
Tore: Frandsen (20./PP2), Jakobsen (21.), Persson (52./PP) bzw. Volgger (4.), Altmann (6.), Schafzahl (10./PP, 36.), Lopez (13.), Fazokas (22.), Meixner (47.), Matzka (52./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 8

13.04.2019, 12:30 Uhr: Slowakei - Italien 2:1 (1:0,1:1,0:0)
13.04.2019, 16:00 Uhr: Dänemark - Norwegen 4:0 (1:0,1:0,2:0)
13.04.2019, 19:30 Uhr: Österreich - Ungarn 1:2 (1:1,0:0,0:1)
Tore:Meixner (5.) bzw. Gasparics (1.), Nemeth (49./PP)
Strafminuten: 16 bzw. 6

Rang
1
2
3
4
5
6

Team
Ungarn
Dänemark
Norwegen
Österreich
Slowakei
Italien

W
4
3
3
2
1
0

OTW
0
0
0
1
1
0

OTL
1
0
0
0
1
0

L
0
2
2
2
2
5

PTS
13
9
9
8
6
0

Tore
20:6
18:16
12:10
20:13
7:12
3:23

Modus
Es spielt jedes Nationalteam gegen jedes. Der Gruppensieger steigt in die IIHF Weltmeisterschaft Top Division für 2020 auf. Der Letztplatzierte dieser Gruppe steigt in die Division I Gruppe B ab.

Mehr Informationen unter
https://www.iihf.com/en/events/2019/wwia/schedule