Schweden bezwingt Lettland

Lettland erstmals ohne Punktgewinn, Titelverteidiger Kanada mit knappem Sieg gegen Gastgeber Frankreich. Favoritensiege für Russland und Tschechien.

Der siebte Spieltag der A-WM in Köln und Paris erlebt fast eine dicke Überraschung.

Kanada müht sich gegen Frankreich zu einem Sieg, muss das Spiel zum 3:2 (1:1,1:1,1:0) drehen. O'Reilly (6./PP) trifft für den Favoriten, aber Dame-Malka (10.) und Fleury (22./PP) ärgern die Ahornblätter. Erst ein glücklicher Treffer von Vlasic (43.) - sein Schuss prallt von der Hintertorbande an einen Franzosen - besorgt den Dreipunkter.

Schweden befleckt die weiße Weste Lettlands mit einem 2:0 (1:0,0:0,1:0).

Landeskog (10.) und Lindholm (57.) zeigen sich für die Tore verantwortlich.

Damit verliert Lettland die Führung in Gruppe A tatsächlich an Russland (11 Punkte), liegt gleichauf hinter den USA (9 Punkte).

Russland an der Tabellenspitze

Der Auftakt des siebten Spieltags der A-WM in Köln und Paris sieht eine russische Mannschaft, die sich zurück an die Spitze der Gruppe A schiebt.

Die Sbornaja besiegt Dänemark in einer Begegnung mit nur drei Strafen 3:0 (0:0,3:0,0:0). Russland fixiert den Sieg binnen 70 Sekunden: Kiselevich (36.), Plotnikov (36.) und Gusev (37.) nutzen den schwachen Moment des Gegners.

Bei Tschechien gegen Norwegen fallen in der regulären Spielzeit keine Tore. Kovar (62.) fixiert den Zusatz für die Tschechen.

Die Lage in Gruppe B spitzt sich zu: Kanada ist erwartungsgemäß mit einer weißen Weste und 12 Punkten Tabellenführer. Die Teams auf den Plätzen zwei bis fünf liegen eng beinander. Die Schweiz steht nach vier Spielen mit neun Punkten aktuell auf dem zweiten Platz, dahinter liegen mit Tschechien, Norwegen und Finnland drei Teams punktgleich auf den Plätzen drei bis fünf. Auch Frankreich macht sich mit 7 Punkten noch Hoffnungen auf das Viertelfinale.

 

Ovechkin wird nicht kommen

Allerdings gibt es für Russland in der Zwischenzeit auch eine Hiobsbotschaft.

Alex Ovechkin gibt bekannt, dass er die Serie seiner Washington Capitals gegen die Pittsburgh Penguins (3:4) mit einer Knieverletzung bestritt, die schmerzstillende Mittel erforderlich machte.

Aufgrund dieser Blessur wird der Superstar nicht nachträglich zur Nationalmannschaft dazustoßen.