Finnland bleibt oben

In einer spannenden "Best-of-Three"-Serie schaffte Finnland gegen Lettland den Klassenerhalt bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft.

Finnland konnte bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft in Kanada den freien Fall gerade noch stoppen.

Der Titelverteidiger musste nach einer schwachen Vorrunde in die Relegationsspiel gegen Aufsteiger Lettland und rettete in letzter Minute den Klassenerhalt.

Nach der Entlassung des alten Betreuerstabes führte Trainer Jussi Ahokas die Skandinavier noch zu zwei knappen Siegen gegen Lettland in der "Best-of-Three"-Serie gegen den Abstieg.

Duell Nummer eins ging mit 2:1 an die Finnen, tags darauf sicherte ein 4:1 Finnlands Platz in der Top Division für die nächste Saison. Lettland musste hingegen postwendend wieder absteigen.

Im Dezember 2017 bekommt es Österreich bei der U20-Weltmeisterschaft Division IA dann mit Lettland, Deutschland, Frankreich, Kasachstan und Ungarn zu tun. Der Spielort ist noch offen.

IIHF U20 Weltmeisterschaft in Toronto und Montreal
Viertelfinale
02.01.2017: Dänemark - Russland 0:4 (0:2,0:0,0:2)
02.01.2017: Schweden - Slowakei 8:3 (3:0,2:2,3:1)
02.01.2017: USA - Schweiz 3:2 (2:0,0:1,1:1)
02.01.2017: Kanada - Tschechische Republik 5:3 (0:1,3:1,2:1)

Halbfinale
04.01.2017: USA - Russland
04.01.2017: Schweden - Kanada

Relegation (Best of Three)
02.01.2017: Finnland - Lettland 2:1 (1:0,0:1,1:0)
03.01.2017: Lettland - Finnland 1:4 (1:1,0:0,0:3)