Im Schlussdrittel unterlegen

Zum Auftakt der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A in Weißrussland zog die österreichische U18-Nationalmannschaft Samstagmittag gegen Frankreich den Kürzeren. Im Schlussdrittel machten die Franzosen den Sieg klar.

Für die österreichische U18-Nationalmannschaft, Aufsteiger in die Division I Gruppe A, war es der erwartet harte Auftakt in die IIHF U18 Weltmeisterschaft in Weißrussland Samstagmittag. Frankreich besiegte dank eines starken Schlussdrittels Österreich mit 5:2 (1:0,1:2,3:0).

Bereits nach wenigen Minuten gingen die Franzosen mit dem ersten ernstzunehmenden Angriff in Führung. Danach kamen die Österreicher immer besser ins Spiel, die Tore folgten dann im zweiten Abschnitt. Thomas Winkler erzielte einen Powerplay-Doppelpack (27., 35.) und brachte damit die ÖEHV-Auswahl in Führung.

Ein Gegentreffer in Unterzahl kurz vor dem zweiten Wechsel brachte wieder ein ausgeglichenes Ergebnis. "Wir haben durch zwei Fehler Frankreich wieder ins Spiel gebracht. Am Ende kann man sagen, haben wir das Spiel leichtfertig aus der Hand gegeben", meinte Trainer Dieter Werfring.

Zwei Strafen gegen die österreichische Mannschaft sorgten aber für eine Vorentscheidung. Zunächst konnte Jean Gleizes seinen zweiten Powerplay-Treffer in dieser Partie erzielen (47.), nach einem Konter stand es plötzlich 2:4 (53.).

Drei Minuten vor dem Ende nahm Trainer Werfring seinen Torhüter vom Eis und versuchte, mit sechs Feldspielern noch die Wende zu erreichen. Frankreich stand in der Defensive aber sicher, traf noch ins leere Tor und holte sich den ersten Sieg bei diesem WM-Turnier. Sonntagmittag steht für Österreich das zweite Spiel gegen Deutschland auf dem Programm. "Deutschland ist physisch sehr stark, es wird ein schweres Spiel für uns. Wir müssen einfach schauen, dass wir die Scheibe viel schneller aus der eigenen Zone bringen und defensiv sicher stehen", weiß Werfring.

07. - 15.04.2016: IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IA
Ort: Minsk/Weißrussland
Gegner: Deutschland, Weißrussland, Frankreich, Norwegen, Kasachstan
Ein Livestream der Spiele der österreichischen U18-Nationalmannschaft wird angeboten.

09.04.2016, 11:00 Uhr: Frankreich – Österreich 5:2 (1:0,1:2,3:0)
Tore: Addamo (4.), Gleizes (39./PP, 47./PP), Devouassoux (53.), Munoz (60./EN) bzw. Winkler (27./PP, 35./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 8

10.04.2016, 11:00 Uhr: Österreich – Deutschland
12.04.2016, 14:30 Uhr: Österreich – Norwegen
13.04.2016, 18:00 Uhr: Weißrussland – Österreich
15.04.2016, 14:30 Uhr: Kasachstan – Österreich