Erfolgreich gegen Japan

Österreich holte bei der IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A am Sonntagabend den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Gegen Japan wurde der 3:1-Erfolg mit einem guten Schlussdrittel fixiert. Nach dem ersten Ruhetag wartet am Dienstag Italien.

Der Auftakt in die IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A war für die österreichische Nationalmannschaft ein gelungener. 24 Stunden nach dem Erfolg gegen Südkorea besiegten die Österreicher auch die zweite asiatische Mannschaft, Japan, mit 3:1 und halten damit bei fünf Punkten. Nur Slowenien ist nach den zwei Siegen einen Zähler vor Österreich.

Mit viel Druck eröffneten die Österreicher die Begegnung, dieser wurde nach nicht einmal drei Minuten mit dem 1:0 durch Nikolas Petrik belohnt. Danach wurde aber verabsäumt, aus den spielerischen Vorteilen weitere Tore zu erzielen. Japan kam bei der ersten Überzahlsituation dieser Begegnung überraschend zum Ausgleich.

Die Österreicher machten weiter das Spiel, vor dem gegnerischen Tor wollte allerdings nichts gelingen. Erst im Schlussabschnitt konnte die Überlegenheit auch in weitere Treffer umgesetzt werden. Brian Lebler und Raphael Herburger sorgten für den rot-weiß-roten Jubel. Japan konnte dem nichts mehr entgegensetzen. "Es war ein viel besseres Spiel von uns als noch gegen Südkorea", meinte Torschütze Herburger. "Wir hatten viele Chancen und konnten im Schlussdrittel auch zwei Tore erzielen. Ein ähnlich hartes Spiel wird uns am Dienstag gegen Italien erwarten."

Nach einem Tag der Regeneration am Montag mit einem Eistraining um die Mittagszeit trifft die österreichische Nationalmannschaft am Dienstag (Spielbeginn 16:30 Uhr) auf Italien, das nach zwei Spielen bei einem Sieg und einer Niederlage hält. "Geduld wird auch gegen Italien wichtig sein. Sie sind physisch stark und im Konter sehr gefährlich. Wir werden aber unser Spiel spielen und versuchen, den nächsten Schritt zu machen", erklärte Teamchef Daniel Ratushny.

22. - 29.04.2016: IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Ort: Katowice-Spodek/Polen
Gegner: Slowenien, Polen, Japan, Italien, Südkorea
<< Die Spiele der österreichischen Nationalmannschaft LIVE auf ORF Sport+ >>

23.04.2016, 20:00 Uhr: Südkorea – Österreich 2:3 n.P. (1:0,1:0,0:2)
Tore: Swift (17.), K. Kim (36.) bzw. Schlacher (45./PP2), M. Geier (57.), Komarek (Penalty)
Strafminuten: 10 bzw. 2

24.04.2016, 20:00 Uhr: Österreich – Japan 3:1 (1:1,0:0,2:0)
Tore: N. Petrik (3.), Lebler (44.), Herburger (51.) bzw. Takahashi (18./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 2

26.04.2016, 16:30 Uhr: Österreich – Italien
27.04.2016, 20:00 Uhr: Polen – Österreich
29.04.2016, 16:30 Uhr: Österreich – Slowenien