US-Damen holen sechsten WM-Titel

Titelverteidiger USA gewinnt das Finale der IIHF Damen Weltmeisterschaft in Schweden mit 7:5 gegen Kanada und holt den insgesamt sechsten Titel insgesamt.

Die Nationalmannschaft der USA sichert sich zum insgesamt sechsten Mal den Titel der IIHF Damen Weltmeisterschaft.

Die Titelverteidigerinnen setzen sich im Endspiel in Malmö/Schweden gegen den Dauerrivalen Kanada mit 7:5 (4:2,1:3,2:0) durch. Damit gelingt die Revanche für das verlorene Finale bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014.

USA und Kanada machten in allen 16 bisherigen WM-Endspielen den Titel unter sich aus. Platz drei geht an Finnland, das Russland mit 4:1 (2:0,1:0,1:1) schlägt.