Klare Niederlage gegen den Gastgeber

Nach der vierten Niederlage im vierten Spiel bei der IIHF U18 Damen Weltmeisterschaft Division I ist der Abstieg für die österreichische U18-Nationalmannschaft Gewissheit.

Ein Jahr nach dem Aufstieg in die Division I geht es für die österreichische U18-Nationalmannschaft der Damen auch schon wieder in die Qualifikationsrunde. Im vierten Spiel der IIHF U18 Damen Weltmeisterschaft Division I in Vaujany mussten sich die Österreicher den französischen Gastgeberinnen mit 1:5 geschlagen geben.

Damit verloren die heimischen Juniorinnen auch im vierten WM-Spiel, den einzigen österreichischen Treffer steuerte Antonia Matzka zum zwischenzeitlichen 1:3 bei. Das abschließende Spiel gegen die Slowakei hat nur noch rein statistischen Wert.

IIHF U18 Damen Weltmeisterschaft Division I
Ort: Vaujany/Frankreich
04.01.2015, 12:00 Uhr: Österreich - Ungarn 0:2 (0:0,0:1,0:1)
Tore: Pinter (23.), Odnoga (60./SH/EN)
Strafminuten: 4 bzw. 6

06.01.2015, 19:00 Uhr: Deutschland - Österreich 6:2 (1:1,4:0,1:1)
Tore: Lan Yee Chiu (14./PP, 32.), Heller (29.), Nix (30.), Swikull (33.), Hany (52.) bzw. Hanser (7.), Granitz (53.)
Strafminuten: 8 plus 10 Disziplinar bzw. 2

07.01.2015, 15:30 Uhr: Österreich - Norwegen 2:3 (2:0,0:0,0:3)
Tore: Hanser (8./PP), Engelhart (20.) bzw. Behn (44.), Olafsen (50./PP), Lenes (58.)
Strafminuten: 10 bzw. 12

09.01.2015, 19:00 Uhr: Frankreich - Österreich 5:1 (3:0,0:0,2:1)
Tore: Vix (5.), Duvin (8., 10., 55./Penalty), Leclerc (56.) bzw. Matzka (45./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 4

10.01.2015, 15:30 Uhr: Slowakei - Österreich