Kanada steht im Finale

Kanada steht erstmals seit 2009 im Finale einer IIHF Weltmeisterschaft. Der regierende Olympiasieger schlägt Gastgeber Tschechien in Prag 2:0.

Der erste Finalist der IIHF Weltmeisterschaft heißt Kanada. Die Ahornblätter schlagen Gastgeber Tschechien in Prag 2:0 (1:0,1:0,0:0).

Nach dem 6:3-Vorrundensieg entsteht diesmal eine enge Partie, in der Taylor Hall (9.) den regierenden Olympiasieger früh in Front bringt. Nach dem zweiten Tor durch Jason Spezza (30.) wird ein Anschlusstreffer von Petr Koukal (39.) wegen Torraumabseits nicht gegeben.

Es ist der erste Finaleinzug für Kanada seit 2009. Der Gegner wird um 19:15 Uhr zwischen den USA und Russland ermittelt.