Auftaktsieg für Deutschland

Deutschland besiegt Frankreich zum Auftakt der IIHF Weltmeisterschaft durch ein Last-Minute-Tor 2:1. Weißrussland schlägt Slowenien 4:2.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft erkämpft sich bei ihrem WM-Auftakt in Österreichs Gruppe A einen knappen 2:1-Sieg über Frankreich.

Michael Wolf besorgt die Führung für Deutschland (13.), die bis zur 51. Minute hält, dann gleicht Damien Fleury aus. 59 Sekunden vor dem Ende trifft Patrick Reimer im Powerplay doch zum Erfolg.

In Gruppe B besiegt Weißrussland Slowenien dank Stas (11.), Kostitsyn (13.), Kalyuzhny (24.) und Kitarov (60./EN) 4:2, der Neo-Villacher Ziga Pance erzielt das 2:3.