Auftakt nach Maß

Mit einem vollen Erfolg begann am Sonntag die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB in Slowenien für die österreichische U18-Nationalmannschaft, die den japanischen Alterskollegen beim ungefährdeten 5:1-Sieg keine Chance ließ.

Trotz einer frühen Strafe begann die österreichische U18-Nationalmannschaft die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB in Maribor/Slowenien gegen Japan wie aus der Pistole geschossen. Im ersten Spielabschnitt überrannten die Österreicher förmlich den Gegner.

Die beiden Schweden-Legionäre Christof Kromp (10., 13.) und Lukas Haudum (17., 18./PP) stellten jeweils mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg. "Da haben wir zehn Minuten lang unser wahres Gesicht gezeigt und unsere Chancen auch genützt", meinte Trainer Dieter Werfring.

Dennoch mussten die Österreicher hart um die Führung kämpfen, als in den ersten zwölf Minuten des zweiten Drittels Japan zu vier Powerplay-Gelegenheiten in Folge kam. Die österreichische Mannschaft überstand diese Phase ohne Gegentreffer, musste das 1:4 aber dann zu Beginn des Schlussabschnitts hinnehmen. Vier Minuten später nutzte Gerd Kragl ein österreichisches Überzahlspiel zum fünften Tor und zum 5:1-Endstand. "Der zweite Abschnitt war sehr zerfahren, es gab einige unnötige Strafen gegen uns. Aber defensiv sind wir gut gestanden und konnten den Vorsprung halten", so Werfring weiter.

Der erste Schritt, das Ziel Aufstieg in die Division IA zu erreichen, ist damit getan, am Montag wartet mit der Ukraine die nächste schwierige Aufgabe. Das Trainerteam nutzte den frühen Spieltermin am Sonntag auch dazu, die anderen beiden Gruppenspiele bzw. die anderen Gegner zu beobachten. "Mit einem Auftaktsieg kann man jetzt lockerer agieren. Gegen die Ukraine müssen wir aber noch cleverer in der Offensive sein und unsere Stärken ausspielen."

11. - 19.04.2015: IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB
Ort: Maribor/Slowenien
Gegner: Italien, Japan, Litauen, Slowenien, Ukraine

12.04.2015, 13:00 Uhr: Japan – Österreich 1:5 (0:4,0:0,1:1)
Tore: Matsui (43.) bzw. Kromp (10., 13.), Haudum (17., 18./PP), Kragl (47./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 20 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe Wachter

13.04.2015, 16:30 Uhr: Österreich - Ukraine
15.04.2015, 20:00 Uhr: Österreich - Slowenien
17.04.2015, 13:00 Uhr: Österreich - Litauen
18.04.2015, 16:30 Uhr: Italien - Österreich