Schweiz schlägt Deutschland

Die Schweiz feiert mit 3:2 über Deutschland den ersten Sieg bei der IIHF Weltmeisterschaft in Minsk. Tschechien gewinnt gegen Italien mit 2:0.

Die Schweiz feiert gegen Deutschland den ersten Sieg bei der IIHF Weltmeisterschaft.

Die Eidgenossen setzen sich nach Toren von Brunner (13.), Hollenstein (33.) und Romy (37.) bzw. Oppenheimer (14., 39.) mit 3:2 durch. Deutschlands Schlussoffensive verpufft, bei einem Lattentreffer fehlt das Glück.

Tschechien schlägt Italien mit 2:0. Jiri Sekac (23.) bringt die Tschechen im zweiten Drittel in Führung, Superstar Jaromir Jagr (56.) sorgt kurz vor Schluss für die Entscheidung.