Pflichtsieg gegen Kasachstan

Österreichs U18-Nationalteam der Damen besiegte im zweiten Spiel der IIHF Weltmeisterschaftsqualifikation am Donnerstag Kasachstan mit 8:1 und ist damit wieder Tabellenführer.

Drei Powerplaytore im Startdrittel brachten eine komfortable 3:0-Führung für die Österreicherinnen nach 20 Minuten. Im Mitteldrittel erhöhte das Team von Head Coach Mika Väärälä auf 5:0, ehe frau noch vor der zweiten Pause das 5:1 hinnehmen musste.

Die Führung war in dieser Höhe verdient, auch wenn das rot-weiß-rote Team nicht wirklich glänzte und auch nicht an die Grenzen gehen musste. Ein souveränes Schlussdrittel mit 30:2 Torschüssen und 3:0 Toren rundete dann auch das zweite Spiel bei der IIHF U18 Weltmeisterschaftsqualifikation Division I ab.

Am Freitag wartet mit Gastgeber Polen eine sehr kampfkräftige Mannschaft, die dazu noch durch ein fantastisches Publikum in Krynica unterstützt wird. Mit fünf Punkten sind die Polinnen derzeit an zweiter Stelle in der Tabelle, sie haben Italien (2:1 n.P.) und Kasachstan (4:1) besiegt.

"Die Gegnerinnen werden am Freitag um ihr Leben rennen und mit dem Publikum im Rücken können sie über sich hinauswachsen. Wir müssen von der ersten Minute an bereit sein und einfach unser Spiel durchziehen, dann können wir auch diese schwere Hürde meistern", erklärt Head Coach Väärälä, der sich auf einen harten Kampf gegen Polen einstellt.

Informationen inkl. Live-Ticker zur IIHF U18 Weltmeisterschaftsqualifikation:
http://www.iihf.com/competition/367/statistics.html