Italien schlägt Frankreich

Kanada-Bezwinger Frankreich verliert Spiel zwei bei der IIHF Weltmeisterschaft gegen Italien mit 1:2. Deutschland besiegt Lettland mit 3:2.

Nach dem furiosen Start bei der IIHF Weltmeisterschaft in Minsk mit dem Sieg über Kanada wird Frankreich im zweiten Spiel auf den Boden der Realität zurückgeholt.

Gegen Italien setzt es eine 1:2-Niederlage. Meunier (31.) sorgt für die Führung, doch Scandella (33./PP) und Gander (60.) drehen die Partie und bescheren den Italienern den ersten Sieg.

Den zweiten Erfolg kann Deutschland verbuchen. Noebels (12.), Mauer (21./PP), Oppenheimer (56./Penalty) bzw. Pujacs (19./PP) und Redlihs (28.) sorgen für den 3:2-Endstand gegen Lettland.