Drei Spiele Sperre für Russen

Der Russe Vadim Shipachyov wird nach einem harten Check gegen den Kopf des Finnen Pekka Jormakka bei der IIHF Weltmeisterschaft für drei Spiele gesperrt.

Der harte Check gegen den Kopf des Finnen Pekka Jormakka hat für den russischen Nationalteamspieler Vadim Shipachyov Folgen.

Die Disziplinarkommission der IIHF Weltmeisterschaft sperrt den 27-jährigen Angreifer für sein Vergehen, das während des Spiels ungeahndet blieb, für drei Partien.

Damit fehlt Shipachyov dem Rekordweltmeister gegen die USA, Kasachstan und Lettland. Jormakka blieb nach der Attacke minutenlang bewusstlos auf dem Eis liegen, zog sich aber nur eine leichte Gehirnerschütterung zu.