Zwei Bewerber für IIHF Weltmeisterschaft 2018

Dänemark und Lettland haben sich im Rahmen des 137. Kongresses des Internationalen Eishockeyverbandes für die Ausrichtung der IIHF Weltmeisterschaft Top Division im Jahr 2018 beworben.

Die IIHF Weltmeisterschaft Top Division im Jahr 2018 findet entweder in Dänemark oder Lettland statt. Diese beiden Nationen haben sich auf dem 137. Kongress des Internationalen Eishockeyverbandes für die Ausrichtung dieser Titelkämpfe beworben.

Dänemark, das noch nie eine Weltmeisterschaft der Top Division veranstaltet hat, geht mit den Spielorten Kopenhagen (Copenhagen Arena, 12.000 Zuschauer) und Herning (Boxen Arena, 12.500 Zuschauer) ins Rennen. Eine Kooperation mit den Städten Malmö/Schweden und Oslo/Norwegen könnte auch möglich sein.

Lettland möchte wie bereits 2006 mit zwei Spielstätten in Riga (Arena Riga, 10.600 Zuschauer) punkten. Im Mai 2014 fällt beim nächsten IIHF Kongress in Weißrussland die Entscheidung über den Veranstalter von 2018.

Eine gemeinsame Bewerbung von Dänemark und Lettland für die IIHF WM 2017 war gescheitert, Deutschland und Frankreich erhielten hier den Zuschlag.